Kanelbullar

Heute möchte ich euch gerne das Rezept vorstellen, das ich schon seit Jahren für meine Kanelbullar benutze. Für ca. 30 Stück dieser leckeren, schwedischen Versuchung benötigt ihr:

Für den Teig:

Für die Füllung:

Und dann geht es schon los:


Part no. 1 – Der Teig
– Die Butter in einem Topf schmelzen und die Milch danach hinzufügen. Alles bis auf ca. 37°C – 40°C erwärmen.
– Die Hefe nach und nach in die Mischung bröseln und einrühren bis sie sich aufgelöst hat.
– Mehl, Zucker, Salz, Kardamom in eine Rührschüssel geben
– Die Milch/Hefe Mischung in die Rührschüssel geben
– Alles vermengen und kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist
– Den Teig 45 Minuten ruhen lassen

Part no.2 – Füllung vorbereiten
– Zucker & Zimt mischen
– Butter im Topf schmelzen
– Backofen auf 250°C vorheizen (Ober- und Unterhitze)
– Wenn ihr habt 3 Backbleche mit Backpapier vorbereiten (sonst macht ihr alles halt nacheinander)
– Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen

Part no.3 – Teig vorbereiten
– Den Teig noch einmal mit der Hand durchkneten und ihn dann in 3 gleich große Stücke aufteilen
– Nacheinander die Stücke nehmen und zu Rechtecken ausrollen. Diese jeweils:
– Mit der flüssigen Butter bestreichen
– Mit reichlich Zimt/Zuckermischung bestreuen
– Die Teig-Rechtecke zu einer Wurst zusammenrollen
– Ca. 4 cm Stücke abschneiden und die Stücke mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen und leicht andrücken
– Die Stücke auf dem Backblech jetzt mit dem verquirlten Ei bestreichen
– Pärlsocker nach belieben auf den fast fertigen Kanelbullar verteilen
– Für ca. 5 – 8 Minuten im Backofen backen
– Unter einem Handtuch abkühlen lassen

Fertig!